AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Pic Up Art Versandhandel

§1 Geltungsbereich und Abwehrklausel

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend "Anbieter") und seinem Kunden in ihrem zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden, soweit er Unternehmer ist, werden zurückgewiesen. Diese werden nur dann wirksam, wenn sie vom Anbieter ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.
(3) Das Liefergebiet umfasst die Bundesrepublik Deutschland und Österreich.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.pic-up-art.de .
(2) Im Falle des Vertragsabschlusses kommt der Vertrag mit

Matthias Malinowski
Pic Up Art
Valleystraße 46
D-81371 München

zustande.
(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot seitens des Anbieters dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1. Gewünschten Artikel in den Warenkorb legen
2. Prüfung des Warenkorbes
4. Bestätigung des Buttons "Zur Kasse"
5. Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mailadresse und Passwort) oder Fortsetzung des Bestellvorgangs ohne Anlegen eines Kundenkontos
6. Auswählen der Zahlungsweise und Versandart
7. Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweilig eingegebenen Daten und aktive Bestätigung, dass Sie von unseren AGBs Kenntnis genommen haben
8. Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen"

Der Verbraucher gibt, mit dem Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen", eine verbindliche Bestellung, der im Warenkorb enthaltenen Artikel, ab und bestätigt hiermit, dass es sich beim Verbraucher um eine zur Bestellung autorisierte Person handelt, d.h. im Falle von Minderjährigen mit der entsprechenden Einwilligung der gesetzlichen Vertreter. Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Bestätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen "Zurück"-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang beenden. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail ("Auftragsbestätigung"). Mit dieser nimmt der Anbieter das Angebot an.
(5) Der Anbieter behält sich das Recht vor, Kundenanträge ohne eine Begründung im Einzelfall abzulehnen. Gründe für eine Ablehnung eines Kundenantrags können sein, dass der Kunde als kreditunwürdig bekannt ist oder die Bestellung von den von Pic Up Art vorgebenen Anforderungen abweicht.
(6) Stellt der Anbieter vor Zustandekommen des Vertrages fest, dass ein bestellter Artikel aus dem Internetshop nicht verfügbar ist, so wird der Kunde hierüber unverzüglich informiert und bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet. Stellt der Anbieter nach Zustandekommen des Vertrages fest, dass ein bestellter Artikel aus dem Internetshop infolge der nicht rechtzeitigen oder nicht richtigen Lieferung (beinhaltet auch falsche Mengen) durch die Vorlieferanten, die der Anbieter nicht zu vertreten hat, wider erwarten und trotz eines bereits geschlossen Liefervertrages über den bestellten Artikel zwischen dem Anbieter und dem Lieferanten nicht verfügbar ist, behält sich der Anbieter das Recht vor, von dem Vertrag zurückzutreten. Der Anbieter wird in einem solchen Fall den Kunden hierüber unverzüglich informieren und bereits geleistete Zahlungen zurückerstatten.
(7) Speicherungen des Vertragstextes bei Bestellungen in unserem Internetshop: Wir speichern den Vertragstext und senden dem Kunden die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können jederzeit auch unter http://www.pic-up-art.de/agb eingesehen werden.

§3 Erstellung und Löschung eines Kundenaccounts

(1) Durch die Erstellung eines Kundenaccounts entstehen für den Kunden keine Kosten und verpflichten diesen nicht zu einem Kauf.(2) Die Löschung eines Kundenaccounts ist jederzeit möglich und ist kostenlos. Damit ein Account gelöscht werden kann, muss eine E-Mail an "support@pic-up-art.de" verfasst werden, mit einer unmissverständlichen Nachricht, dass der Kundenaccount gelöscht werden soll.

§4 Preise und Versandkosten

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandsteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

§5 Zahlung und Fälligkeit

Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse und Paypal.
(1) Bei Vorkasse hat der Verbraucher innerhalb von 14 Tagen, nach Erhalt der Bestellbestätigung, die Überweisung auf unser Konto zu tätigen. Ist nach diesem Zeitraum noch keine Zahlung eingegangen, erinnern wir per E-Mail den Verbraucher an seine Bestellung und den fälligen Betrag, wodurch dem Verbraucher weitere 7 Tage zur Zahlung eingeräumt werden. Vergeht auch diese Frist, ohne dass eine Zahlung erfolgt ist, so wird die Bestellung storniert und der Verbraucher wird per E-Mail hierüber benachrichtigt.
(2) Bei Paypal und Kreditkarte ist die Zahlung des Kaufpreises ist mit dem Vertragsschluss fällig.

§6 Lieferung und Gefahrenübergang

(1) Sofern in der Produktbeschreibung nicht anders angegeben, sind alle von uns angebotenen Artikel versandfertig. Die Lieferzeit richtet sich nach der Auswahl des Formats, Material und des Rahmens. Genaue Angaben zu den jeweiligen Lieferzeiten können unter http://www.pic-up-art.de/lieferzeiten eingesehen werden. Dabei beginnt die Frist der Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.
(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer an diesen über.

§7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§8 Geschenkgutscheine

Die Codes der Geschenkgutscheine können von jeder Person eingelöst werden, weil die Geschenkgutscheincodes nicht personalisiert verkauft werden. Die Gültigkeit eines Geschenkgutscheines endet drei Jahre nach Ausstellungsdatum. Der Wert des Gutscheins kann nur in einer einzigen Bestellung eingelöst werden, hierzu muss der Warenkorbwert den Wert Gutscheins übersteigen oder gleichwertig sein.

*******************************************************************************************************************

§9 Widerrufsrecht für Verbraucher
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Matthias Malinowski
Valleystraße 46
D-81371 München
E-Mail: support@pic-up-art.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzuüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie einen Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

1. Zur Abholung

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Falle spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns unter oben bezeichneter Anschrift zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

2. Kosten der Rücksendung

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

3. Werteverlust

Sie müssen für einen etwaigen Werteverlust der Ware nur dann aufkommen, wenn dieser Werteverlust auf eine zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Ware nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
Matthias Malinowski
Pic Up Art
Valleystraße 46
D-81371 München
E-Mail: support@pic-up-art.de

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

______________________________________________________________________________
Bestellt am/erhalten am (nur eine der beiden Angaben genügt)

Mein Name:
Meine Anschrift:
Meine handschriftliche Unterschrift (soweit der Widerruf schriftlich erfolgt)
Datum:

*******************************************************************************************************************

§10 Gewährleistung

(1) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen der Bundesrepublik Deutschland, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.
(2) Der Kunde hat bei einem Mangel die Möglichkeit zur Nachbesserung (z.B. Neulieferung eines Artikels), zum Rücktritt des Kaufvertrages oder zur Minderung des Kaufpreises.
(3) Die Verjährungsfrist für Ansprüche aus der Sachmangelhaftung beträgt 24 Monate.

§11 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzanspüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehene Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
(2) Von dem unter Ziffer (1) bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers sowie der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind. Von dem Haftungsauschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beruhen.
(3) Vorschriften des Produkthaftungsgesetz (ProdhaftG) bleiben unberührt.

§12 Urheber- und Nutzungsrechte

Die Inhalte dieser Website und Subshops sind urheber- und markenrechtlich geschützt. Das Kopieren oder die Verbreitung der Inhalte ist nicht erlaubt, so wie sonstige Nutzungen oder Vervielfältingungen. Das Nutzungsrecht zu den Inhalten dieser Website stehen nur dem Anbieter zu, außer dieser erlaubt Dritten die Nutzung von bestimmten Inhalten. Werden die Urheber- oder Nutzungsrechte des Anbieters in jeglicher Form verletzt, so kann dies eine, im Rahmen bestehender gesetzlicher Möglichkeiten, straf- oder zivilrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.

§13 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bedingung der Allgemeinen Geschäftsbedingung unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Zuletzt angesehen